Es gibt 343 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Mensch oder Gott.

  • Wegen mir kann das Thema hier in aller Ausführlichkeit (aber bitte ohne Beleidigungen) diskutiert werden. Den Namen des Fadens allerdings finde ich etwas ketzerisch.

    "Etwas hässlich und anders, etwas hessisch und anders
    Ja stimmt, etwas dreckig und langsam
    Genau hier, wo es die Besten im Land hat, wo das Hasch raucht, Schlappmaul, teste die Frankstadt!" (V)

  • lol, warum durfte man die nicht nennen, ist da irgendwo was indiziert, wie bei den onkelz? der onkel mit der gitarre war doch sogar mit denen am start, ich mag die typen und verfolg sie seit 2003, machen ihr ding, aber mit der kommerzscheisse seit 2009 geht mir das bei denen auch auf die eier, 3 albumversionen und sowas, muss man immer ewig warten bis man sich die honey babe deluxe version holen kann, aber die neuen lieder sind eh nich mehr so geil wie die von den ersten alben. mein fav ist -mitten ins herz- und die erste scheibe -eines tages-</p>

    Ziel


    Sie ham's noch nicht erkannt
    Wer ich bin:
    Euer Spiegelbild, euer Wahnsinn in euerm Hirn.


  • Sehe das ähnlich, fand die älteren Sachen der Jungs auch ganz gut und vor allem live ist immer gute Stimmung garantiert.
    Leider hat sich scheinbar deren Management vor einigen Jahren entschieden, die Kuh nun mal richtig zu melken und seitdem gibt’s Klodeckel im Merch, von jeder CD mind. 12 verschiedene streng limitierte Versionen und die Musik wurde auch mal eben massentauglich weichgespült.


    Was mich von Anfang aber x-trem gestört hat, war dieser nach meiner Meinung total konstruierte onkelztypische „wir gegen die-Pathos“ und dieses ganz bewusste Spiel mit national/völkischem Kram, um die Außenseiterrolle zu zementieren. Das geht dann bis hin zum Buch von Klaus Farin, der ja auch schon über die Onkelz geschrieben hatte.
    Alles was die Band erfolgreicher macht, wird kopiert und ausgeschlachtet. Nix gegen die Musik, nix gegen die Jungs – nur glaubhaft ist für mich halt was anderes.

  • nuja frei.wild arbeitet seit paar jahren mit der bild zusammen, die onkelz nun auch, warum denn diese kopiesache? :D nee aber zwecks kopie, das wird ja erst zum problem, wenn man draus eins macht, gönnt man dem einen die butter ni auf dem brot, weil nen anderer schon eher mit dem rezept da war? mir ist auch wurscht was die onkelz oder frei.wild für ein konzept verfolgen, solange sie selber in spiegel gucken können, sollen sie machen, ich will nur deren musik hören.

    Ziel


    Sie ham's noch nicht erkannt
    Wer ich bin:
    Euer Spiegelbild, euer Wahnsinn in euerm Hirn.


  • nuja frei.wild arbeitet seit paar jahren mit der bild zusammen, die onkelz nun auch, warum denn diese kopiesache? :D nee aber zwecks kopie, das wird ja erst zum problem, wenn man draus eins macht, gönnt man dem einen die butter ni auf dem brot, weil nen anderer schon eher mit dem rezept da war? mir ist auch wurscht was die onkelz oder frei.wild für ein konzept verfolgen, solange sie selber in spiegel gucken können, sollen sie machen, ich will nur deren musik hören.


    Wie geschrieben höre ich die ja auch ab und zu. Ich finde es halt nur irgendwie nicht richtig, wenn man genau den Weg der Onkelz nachgeht (und nein das kann kein Zufall sein).


    Deshalb waren, sind und werden sie immer in meinen Augen ein Kopie der Onkelz bleiben.


    Trotzdem können sie natürlich (von mir aus) parallel zu den Onkelz existieren.

  • Die kann ich dir sagen, die einen werden diesen Thread lieben, die anderen werden ihn hassen :D


    Und die Schlaueren werden ihn nach Möglichkeit ignorieren :)

    ~~~~~~~~~~~~~Provehito in altum~~~~~~~~~~~~~



    ~~~~~"Dunkelheit gibt es nicht, was fehlt ist nur das Licht"~~~~~

  • So lange man hier in einer gewissen Qualität sich über die im Titel stehenden Protagonisten unterhält, diskutiert und analysiert besteht kein Grund hier mit Argwohn auf das Tonic zu blicken. We will see... ;-)

    Wer mich nicht mag, der muss halt noch ein bisschen an sich arbeiten!


    *Bevor ich Deine Füße küsse werd' ich sie Dir brechen.*


    *Einer von uns beiden ist klüger als DU!*


    Foto%2017.02.18%2014%2057%2010.jpg

  • musikgeschmack hat wenig mit geist zu tun. gibt also keine vermeintlich schlaueren :D und die ihn ignorieren wollen, schauen immer wieder rein, lustig. :thumbsup: ist wie bei den onkelz hatern, die meinen nur die dummen hören onkelz. sehr amüsant und ein feiner spiegel.

    Ziel


    Sie ham's noch nicht erkannt
    Wer ich bin:
    Euer Spiegelbild, euer Wahnsinn in euerm Hirn.


  • Sehe ich auch so, man muss die ein oder andere Band sicher nicht mögen, wie alles Geschmackssache. Aber wenn ich im Zusammenhang mit Musik von Hass oder ähnlichem lese, wird mir immer ein bisserl übel. Gerade als Fan der Onkelz sollte man eine gewisse Toleranz an den Tag legen können, zeugt auch immer ein Stück weit, von geistiger Reife.


    Wie gesagt, hat jetzt primär nicht mal unbedingt was mit F.W. zu tun. Gerade diese Gruppe inkl. Management bietet sicherlich genug Reibungsfläche. Aber auf der anderfen Seite, glaube ich fest daran, wenn bei der nächsten alkoholgeschwängerten Fete am späten Abend zwischen Onkelz und Broilers und vielen anderen Songs auch einer der bekannten Songs von F.W. läuft, wird kaum einer sich dezent aufs Klo verziehen und das kalte Kotzen bekommen. Der Song wird auch abgefeiert werden.

  • hm hab mich zwar schon geäußert, aber neues Forum und so^^


    ich hab die Band von 2006 bis 2012 intensiv gehört und kp wo ich überall in Deutschland und sogar Südtirol war, nur um sie zu sehen. Es war ne schöne Zeit mit der Band und dem FWSC, muss ich sagen. Und ja ich muss auch sagen, sie haben mir in der Zeit das gegeben, was mir die Onkelz nicht gegeben haben oder nicht mehr geben konnten. Ersatz klingt immer so negativ, wenn jmd weg is und man was neues hat is das doch irgendwie immer ein Ersatz, oder? Zudem ham sie mehr als nur 1x in Liedern gesagt wie wichtig ihnen die Onkelz sind und so war die Brücke eben gebaut.


    Die aus dem alten Forum, also dem Forum vor dem das jetzt auch schon wieder dicht is, wissen, dass ich einer der wenigen in diesem war der für die Band und schon die ein oder andere hitzige Diskussion damals hatte.
    Dass ich aus dem FWSC raus bin und die Band seit 2012/13 nur noch einfach aus alter Verbundenheit verfolge liegt aber weder am Onkelz Comeback noch dass ich denke sie imitieren die Onkelz.


    Hängt vlt auch viel damit zusammen, dass die früher noch in meiner Stammkneipe waren und wir mit denen Bierchen getrunken haben oder auf Festivals unterhalten. Das hat sich logischerweise mit zunehmenden Erfolg alles geändert und ja, irgendwann hat mir das alles nemma so ganz gepasst bzw das Gefühl von damals war weg. Und da wusst ich, es Zeit den FWSC zu verlassen. Es is für mich einfach ne Band wo mir die alten Dinger sehr gut gefallen und wenn se mal ne Tour aus den ersten 10 Jahren der Karriere machen wär ich sofort am Start. Von den neuen... ja kenn ich vlt so die Häfte und manche gefällt und manches weniger. Ich will nun ned sagen, dass ich nie mehr zu F.W gehe, aber hintreiben tut es mich nemma.
    Hab aber weniger positive noch richtig negative Gefühle. Eher neutral. Wenn was neues kommt, werd ich aber sicher aus Neugier schon reinhören.

    böhse seit 2002
    Wenn wir gehen, dann gemeinsam!

    Und wenn es sein muss vor die Hunde!
    Noch eine letzte, letzte Runde!

  • Sehe das ähnlich, fand die älteren Sachen der Jungs auch ganz gut und vor allem live ist immer gute Stimmung garantiert.
    Leider hat sich scheinbar deren Management vor einigen Jahren entschieden, die Kuh nun mal richtig zu melken und seitdem gibt’s Klodeckel im Merch, von jeder CD mind. 12 verschiedene streng limitierte Versionen und die Musik wurde auch mal eben massentauglich weichgespült.


    Was mich von Anfang aber x-trem gestört hat, war dieser nach meiner Meinung total konstruierte onkelztypische „wir gegen die-Pathos“ und dieses ganz bewusste Spiel mit national/völkischem Kram, um die Außenseiterrolle zu zementieren. Das geht dann bis hin zum Buch von Klaus Farin, der ja auch schon über die Onkelz geschrieben hatte.
    Alles was die Band erfolgreicher macht, wird kopiert und ausgeschlachtet. Nix gegen die Musik, nix gegen die Jungs – nur glaubhaft ist für mich halt was anderes.


    Einspruch!


    um das zu verstehen, muss man berücksichtigen, was in Südtirol für ein ganz spezieller Status herrscht, und vor Allem herrschte.
    Dort wurde lange das heimische Deutsch unterdrückt und an den Schulen auf italienisch gelehrt, dort wurden alte Traditionen untersagt, Plätze und Straßen umbenannt, etc.
    Genau aus diesem Grund sind viele der älteren Texte nationalistisch und konservativ - was die Band meiner Meinung nach aber auch sehr interessant macht.
    Alles als Kopie abzutun ist echt naja sagen wir mal etwas uninformiert....
    und völkisch ist in den Texten mal rein gar nix.

  • Eine unerträgliche Kapelle..was ich vorallem auf die Musik und das billig kopierte 'Onkelz Konzept' beziehe. Es ist schon erstaunlich wie die Leute das fressen.
    Wer Frei.Wild hört hat die Onkelz nie verstanden... oder wie war das? ;)


    Und jetzt kopieren die Onkelz Frei.Wild....


    F.W.: wir reiten in den Untergang
    B.O.: Wir tanzen in den Untergang


    ist doch schnurz pieb egal, wenn sich Themen bei unterschiedlichen Bands wiederfinden....
    das ist dann doch keine Kopie - weil die Musik unterscheidet sich echt total. :D

  • Also, ich höre Frei.Wild auch ab und zu (waren für mich wirklich ein Onkelz-Ersatz). Trotzdem würde ich sie auch als eine Kopie bezeichnen ...


    Dann kennst du die Werke BEIDER Bands nicht wirklich.