Beiträge von Kascha

    hast davon noch nichts gelesen?


    es soll doch vermutlich eine meldepflicht für haustiere, die nachweislich an corona erkrankt sind, geben. für weitere forschungszwecke..


    davon unabhängig hab ich gestern gelesen dasss in afrika ein elefantensterben am gange ist, wo man noch nicht nachvollziehen kann warum und woran die sterben.


    im frühjahr gabs ein meisensterben - lungenentzündung ect. ... also wenn man da nicht alles auf ein schaltjahr schieben möchte dieses jahr.. so frage ich mich ob es bald regnet.. aber so richtig. :(

    Was ich viel dreister finde ist,sich als "nicht" Opfer noch die Frage zu stellen " wie kann man sowas verhindern".....meine Antwort:wirst du zum größten Teil niemals können!!!!

    achso..


    na entschuldige mal. kennen wir uns so gut dasss du weißt ob ich keinerlei berührungspunkte mit diesem thema habe?


    zum rest:


    verstand ist nicht von nöten um vergeben zu können!


    wer ist denn bitte "die gesellschaft"?


    und nochmal.. ich weigere mich diese verallgemeinerung "ab dem zeitpunkt der misshandlung ist man ein lebender toter" einfach so stehen zu lassen. es gibt sicherlich eine vielzahl an menschen bei denen das so ist. dann gibt es menschen die machen - wie auch immer - ihren frieden auf eine gewisse weise damit und kehren den dreck in etwas positives um - auch egal wie und was die konsequenz daraus ist. von denen hört man nicht so viel, weil wir uns gerne am leid ergötzen.

    eine lehrerin von mir hatte ähnlich argumentiert wie kascha...dann wurde ihre tochter vergewaltigt und war dann ganz anderer meinung, sie war pro todesstrafe nachdem der vergewaltiger nicht wirklich bestraft wurde...

    kennst die tochter auch?

    freiwillig? na ich weiß nicht.. ich denke da dürften dann mal ein paar programme entwickelt werden die den menschen davon befreien.


    emotion allein ist kein guter ratgeber.

    mit sicherheit. es gibt aber auch jede menge opfer die ihren peinigern verzeihen können. was bringt es dir wenn du weißt derjenige welche der dich misshandelt hat ist tot? also wenn die möglichkeit bestünde dasss jegliche erinnerung mit dem zeitpunkt des todes des peinigers verschwunden wäre, dann würde ich nochmal über meine meinung nachdenken.. so bleibt aber die frage: schläft es sich leichter wenn die person die einem leid zugefügt hat tot ist?


    was hat die person zu einem täter gemacht?


    werden die kinder- und tiermissbräuche weniger, wenn die täter getötet werden?


    wenn ein serienkiller hingerichtet wird, hält das den menschen der gleiches vor hat 1 jahr später ab ihm in seinen taten zu folgen?


    ...

    ich glaube nicht dasss ich meine gedanken dazu auf die schnelle hier in diesem faden ausführen kann. und das hat auch nichts mit einordnen zu tun..für mich eher einfach nicht bis zum ende gedacht.


    ein kleines beispiel.. jeder findet es höchst verwerflich wenn tiere gequält und misshandelt werden.. nun stellt man mal die produkte und branchen gegenüber die den tieren diese qual verschafft, hören die meisten ganz fix auf mim recherchieren.


    für mich ist das auch schlimm, wenn ich an die menschen und tiere denke..nur versuche ich zu ergründen wo was schief gelaufen ist und mache mir meine gedanken dazu ob man derlei geschehen auf irgendeine art und weise abändern könnte.


    dafür musst du aber viel weiter gehen und.. die emotionen außen vor lassen - und gerade dasss fällt mir persönlich nun auch nicht leicht.


    ich reagier nur ein wenig allergisch auf die rufe nach ner todesstrafe, weil ich in meinem umfeld leute kenne die genau dnach schreien, aber im grunde echt still sein müssten, wenn man bedenkt was die alle so aufm kerbholz haben. ;)

    das ist mir zu kurz gedacht, ohne da die konsequenzen um das leid schmälern zu wollen.


    aufgeregt über derlei missstände hat es sich schnell. wir alle tragen aber zu diesen umständen bei, auch wenn wir das gerne vergessen, weil wir uns gar nicht bis ins detail mit der sache beschäftigen wollen..

    ich weiß es nich.. ich hab ja nix gegen "jeder hat ein recht auf nen verfahren oder nen richterspruch" aber bei solchen sachen wo es schon nichts mehr zu beschönigen gibt ist es doch der hammer. mich ärgert sowas immer..


    der knaller aus dem artikel beömmelt sich auch noch über den richterspruch und feixt er wäre, selbst wenn die revision abkackt erneut, nicht mal vorbestraft.


    der typ ist bei uns ne große leuchte und extrem gut vernetzt. wenn du dann die reaktionen von den menschen mitbekommst wie sie dem rechtsstaat ein schnippchen geschlagen haben da wirds mir anders -.-

    alter...


    Hitler-Schnitzel


    Zitat


    Dem Gericht war das zu viel Hitler-Tümelei. Es folgte nicht dem Argument der Verteidigung, dass dies ja alles nur Zufall sei, dass auch andere Produkte für 8,88 Euro verkauft würden.

    ich frag mich ja immer wie die anwälte sich morgens noch selbst im spiegel betrachten können, oder fällt da nix mehr auf?

    mal fix in quarantäne ist auch so ne sache.. ich denke es kommt bei dem beispiel "rumänen fliehen infiziert über alle berge in heimische gefilde" auf die kleinen feinen umstände an, die das meist unwürdige hausen und die versorgung der angesprochenen betrifft.


    nun spinn das doch mal weiter und versetz dich in die lage der menschen dort. die kommen her um zu arbeiten..nehmen so schon meist kleine, überfüllte zimmer in kauf wo nicht gelebt, sondern nur geschlafen und gegessen wird. jetzt haben die die aussicht auf wochenlangen einschluss mit infizierten..aber sonst nix und auch die kohle fällt mit sicherheit weg, die sie nach hause schicken können. da verbreitet sich panik und dann nimmst die beine in die hand.. logisch.


    wenn die möglichkeiten der versorgung und unterbringung während des szenarios anders ablaufen würden wäre eventuell etwas mehr weit- und einsicht da?!