Angepinnt MATAPALOZ - 16. & 17. Juni 2017

    • devil schrieb:

      Memento schrieb:

      devil schrieb:

      Mir egal. Im Herbst kommt erstmal Der W Live in Hamburg.
      wäre mir neu.... wie kommst du denn da drauf?
      Hat Stephan auf FB angekündigt. Bzw er wäre den Fans ja noch die Live Scheibe schuldig.
      er hatte das im Interview erwähnt, dass er diese den Fans noch schuldet, aber von Herbst hat er nie gesprochen....
      Wir leben! Wir leben!
      Nicht nur in Träumen und Ideen
      Für immer Onkelz
      Gott hat ein Problem
    • Ich hoffe es kann mir vielleicht eine/r Helfen :)


      Und nein, ich kaufe mit sicherheit nicht einen bei eBay minigun
      BÖHSE seit 1997 / B.O.S.C. #1991 (21.10.2002)

      09.05.2000 - Erfurt / 30.06.2001 - Berlin
      05.06.2002 - Dresden / 28.09.2004 - Riesa
      17.06.2005 - Lausitzring / 18.06.2005 - Lausitzring
      20.06.2014 - Hockenheimring / 19.06.2015 - Hockenheimring
      10.12.2016 - Leipzig

    • Micky schrieb:

      Antigov schrieb:

      Wir können uns, zumindest egal was kommt, darauf freuen, das es Zeitnah geschehen wird. :P
      Jahre später...wenn sogar mir ein Bart gewachsen ist. crazy
      Micky auch damen wachsen ab einen gewissen alter haare im gesicht...................schön euch gekannt zu haben :saint:
      Mach's dir Selbst
      Mach's dir Selbst
      In uns steckt eine Welt
      Hört alle her - Hört alle her
      Da ist das Leben da ist mehr
    • Böhser Junge77 schrieb:

      Onkel Kai schrieb:

      Ich hoffe es kann mir vielleicht eine/r Helfen :)


      Und nein, ich kaufe mit sicherheit nicht einen bei eBay minigun
      Ich schau mal was ich noch herzugeben habe. ;)
      Das wäre super :)
      BÖHSE seit 1997 / B.O.S.C. #1991 (21.10.2002)

      09.05.2000 - Erfurt / 30.06.2001 - Berlin
      05.06.2002 - Dresden / 28.09.2004 - Riesa
      17.06.2005 - Lausitzring / 18.06.2005 - Lausitzring
      20.06.2014 - Hockenheimring / 19.06.2015 - Hockenheimring
      10.12.2016 - Leipzig

    • Nunny schrieb:

      Onkel Kai schrieb:

      Ich hoffe es kann mir vielleicht eine/r Helfen :)


      Und nein, ich kaufe mit sicherheit nicht einen bei eBay minigun
      Jetzt weiß ich auch wer du bist .
      Kai H.
      Hast dich verraten mit dem Bild . :thumbsup:
      :thumbup:

      Ich weeß auch wer Du bist ;)
      BÖHSE seit 1997 / B.O.S.C. #1991 (21.10.2002)

      09.05.2000 - Erfurt / 30.06.2001 - Berlin
      05.06.2002 - Dresden / 28.09.2004 - Riesa
      17.06.2005 - Lausitzring / 18.06.2005 - Lausitzring
      20.06.2014 - Hockenheimring / 19.06.2015 - Hockenheimring
      10.12.2016 - Leipzig

    • Nunny schrieb:

      Ist ja auch sehr schwierig.

      Wie viele mit dem Namen Nunny in Bezug auf BO gibt es denn. beer
      Ich kann nur 1 nennen ;) und das bist Du :)
      BÖHSE seit 1997 / B.O.S.C. #1991 (21.10.2002)

      09.05.2000 - Erfurt / 30.06.2001 - Berlin
      05.06.2002 - Dresden / 28.09.2004 - Riesa
      17.06.2005 - Lausitzring / 18.06.2005 - Lausitzring
      20.06.2014 - Hockenheimring / 19.06.2015 - Hockenheimring
      10.12.2016 - Leipzig

    • LieberPeter, lieber Stephan, lieber Kevin, lieber Matthias, liebe Onkelz, liebesMatapaloz Team, liebe LaFamilia,

      wie langehabe ich auf so ein Fest gewartet? Das letzte Fest, in diesem Ausmaß, durfteich zusammen mit euch 2005 beim Lausitzring feiern. Auch wenn sich die Feiereibei mir persönlich aufgrund des Abschieds in Grenzen hielt. 2 Tagehintereinander Onkelz als Headliner! Wow, mein Traum! Hockenheimring! Geil! DerOrt an dem ich 2014 bei der Réunion stärkere Gefühle und Emotionen hatte alsbei jedem anderen Ereignis meines bisherigen Lebens. Ich bin nunmehr Onkelz Fanseit 22 Jahren, war auf insgesamt 15 Onkelz Konzerten an 12 VerschiedenenOrten. Dieses war das fetteste Geschenk, dass ihr mir geben konntet. Dazu nochdiese „Vorbands“. Ich wollte jede einzelne sehen, ihr habt zu 100% meinenGeschmack getroffen. Das einzige Problem, dass ich sah, wie sollte ich esschaffen alles zu sehen? J Schlachtplan war: Ok, du hast eh schon alles mindestenseinmal gesehen….außer…ja…..FIVE FINGER DEATH PUNCH!! Geil! Die musste ichsehen! Ich hatte im Vorfeld also schon sehr sehr hohe Erwartungen an diesesFestival und natürlich auch an die Menschen. Mich interessiert, ob der Spiritder Onkelz noch ankommt, ob er weitergetragen wird. Ob die Menschen verstehen,um was es geht. Ob sie die Onkelz im Herzen tragen. Gibt es noch gute Menschen?Wenn ja, werde ich sie hier finden? In dieser Welt, ist es nicht leicht an dasGute im Menschen zu glauben. Sind die Onkelz noch echt? Was wollen sie? UndVorab habe ich mir auch schon vorgenommen alle Kritikpunkte, Verbesserungen undlobenswerte Dinge niederzuschreiben. Eins vorweg, vor der ganzen Kritik: Ichhatte richtig viel Spaß, es war definitiv das geilste Ding seit Jahren! DankeOnkelz! Danke Freunde! Ohne euch wäre es nur halb so geil gewesen!
      Als der Plandieses Festivals bekannt wurde, stellte ich mich auf ein Sold Out nach 10Minuten ein. Ich habe mir keinen Kopf gemacht wie teuer es wohl sein mag. Dashabt ihr definitiv geschafft, mir ist es schlichtweg egal was es kostet. Dafürwürde ich auf ganz ganz viele Dinge verzichten. Ich werde hinfahren, egal wie.Natürlich wollte ich die maximale Anzahl an Tickets bestellen, so wie immer.Eure Tickets bekomme ich im Freundeskreis auf jedenfall unter. Natürlich habeich auch beim Verkaufsstart meine Arbeit komplett niedergelegt um an Tickets zukommen, meine Kollegen sind es mittlerweile gewohnt. Den Preis fand ich relativnormal. 130€ für 2 Tage Onkelz + „Vorbands“ ist ok. Nicht ok fand ich hingegendie überteuerten Campingpreise. Mir ist bewusst, dass sich hier ein andererreich stoßen wollte und das auch geschafft hat. Ich schätze, es waren dieBetreiber vom Hockenheimring. Wir haben die mittlere Preiskategorie „Mexico“gewählt. Ich wollte mit meinem Wohnwagen anreisen und dieser Platz bot mir dieMöglichkeit dort Strom zu bekommen. Ich musste 44€ für den Platz und 35€ fürmeinen Wohnwagen bezahlen. Soviel haben mich Anfang der 2000er drei OnkelzKonzerte gekostet. Also waren somit schonmal 200€ irgendwo, ich hatte noch nixgegessen und auch noch kein Bier getrunken. Sie waren einfach weg.
      Angekommenam Zeltplatz Mexico, welcher sehr sehr mau ausgeschildert war, mussten wirfeststellen, dass an einem Fleck, an dem 3 Ordner standen, nur einer derdeutschen Sprache mächtig war. Nachdem dieser uns fragte wo denn unsereEinlassbändchen sind, konnten wir relativ schnell auf das Gelände (Ich mit Wohnwagenund 2 Autos ohne Caravan Ticket). Wie sollten wir denn schon Bändchen haben?Wir kommen doch grade erst?! Nachdem wir dann einen schönen Platz fanden,fragte ich einen Ordner wie es denn mit Strom und so ablaufen soll. Er verstandmich nicht. Der nächste Ordner fragte mich nach meinem Bändchen und ob ich denn20€ bezahlt hätte weil Donnerstag ist. Schließlich ging ich zu mitzeltendenFans und bat dort um Hilfe. Mal eben 50m Kabel über den Acker verlegt, zack,angeschlossen, fertig!
      Anders als früherwar, dass alle so ein wenig unter sich gefeiert haben an diesem ersten Tag.Keiner wollte so wirklich was vom anderen wissen. Nicht weiter schlimm, wirhatten eine Menge Spaß! Ich kenne es nur anders.
      Der nächsteMorgen, Zeit fürs große Geschäft. Also ab zu den Spülklos, man ist ja keinewilde Dixi Sau mehr. Dort angekommen, stellten wir mit Entsetzen fest, dass esgenau 2 Buchten für die Männer und gefühlt 78 für die Frauen gab. Eine Schlangevorm Männerklo? Alter ich muss jetzt und nicht wenn 33 andere noch vor mirsind. Ich ging also zu den Frauen. Nur mal so als kleine Kritik am Rande.
      Angekommenbei den Einlasskontrollen zum Festivalgelände wurde ich gefragt: „Hast duBombe?“ Ich erwiderte: „Ja, natürlich. 2 habe ich.“ Er lachte und lies mich durch.Erschreckend in diesen Zeiten.
      Pünktlich zuSuicidal Tendencies auf dem Gelände. Geile Band, geile Show! Da werde ich michnäher mit beschäftigen. Entäuschung: Papa Roach. Weichgespülter HipHop Metalmit Menschen auf der Bühne die keinen Bock hatten. Schade.
      Five FingerDeath Punch werden angesagt. Erster Gänsehautmoment für mich an diesem Abend.Sie spielen wirklich, Wahnsinn! Erster Song, Enttäuschung. Was macht dieserMann da auf der Bühne am Mikro. Keine Ansage, nix. Sie spielen einfach. GroßeEnttäuschung machte sich breit. Der Mann machte seine Sache gut, jedoch ist eseinfach nicht das was ich hören wollte.
      In derZwischenzeit hatte ich aber soviel Spaß mit Freunden und den Menschen um michherum, sonst hätte ich mich wahrscheinlich hingesetzt. Danke dafür!
      Die „28“erklang…Der geilste Opener den es gibt! „Hier sind die Onkelz!“ „10 Jahre“,wieviele Opener wollen sie noch spielen? Wow… „Kneipenterroristen“, was habendie heute vor? Ring abreißen? Wat ne fette Setlist bisher! Ok „Danket demHerrn“. Ich schaute mich um. Augenscheinlich hatten alle, aber wirklich alle einenriesen Spaß! Ich kann es immer wieder schreiben, sagen oder leben: Ich habebisher keine andere Band kennengelernt, die soviel Gefühl in ihren Liedernvermittelt, dass keiner die Füsse still halten kann. Lieder die das Lebenschreibt eben.
      „Religion“,was ein wichtiges, verdammt nochmal wichtiges Statement in dieser verficktenkranken Welt voller ideologischer radikalen Spinner. Lauter, lauter!
      Erwähnenswert„Könige für einen Tag!“, ein sensationeller Partysong! Sehr sehr geil!
      „Tanz derTeufel“, „Freddy Krüger“, „Nenn mich wie du willst“, „Es ist soweit“,Leute….ich kann nicht mehr! Mehr geht nicht! Gassenhauer!
      Das geilsteLied des Abends war für mich aber: „!“. Ich liebe Instrumental, man kann die Euphoriemit der ihr spielt fühlen. Nochmal bitte!
      Alles inallem ein sehr gelungener Abend an den ich mich noch lange erinnern werde! Wirwaren ein sehr bunt gemischter Haufen Freunde und es hat mir mega viel Spaß miteuch gemacht! Herrlich! Auch vielen Dank an die „Kabelbinder“. Eine kleineGruppe Männers, alle um die 20, super gut drauf. Hat mir echt viel Spaß miteuch gemacht. Einen kleinen Minuspunkt hatte der Abend jedoch…Ein Typ mitseiner Freundin im Arm hatte den Abend wohl mit einem romantischen Date imAutokino mit Fummeln verwechselt oder so. Er drohte mir eindringlich dochaufhören zu tanzen. Er wolle das Konzert genießen. Könnt ihr für solcheMenschen auch noch Plätze schaffen? So Green-Places auf Festivals, hahaha…
      Neuer Tag,neues Glück. ONKELZ PART 2!! Genau mein Festival!
      Auf dem Wegzu Gelände konnten wir hören, dass Toxpack eine Menge Spaß auf der Bühnehatten. „Bastarde von Morgen“ schallte lautstark. Coole Nummer!
      Auf demGelände angekommen, wollte ich erst einmal den El Bario Bereich erkunden. MeineMeinung: Cool aber braucht kein Mensch! Wer lässt sich bitte auf einem Festivaltätowieren? Wer braucht einen „Veggie-Pulled-Pork Burger“? Ein Wiederspruch insich. Typen die sich Schwerter in ihren Hals stecken? Also ich bin wegen derMusik und den Menschen hier. Kostet alles nur unnötig Geld. Lieber noch n paarPissrinnen im Infield aufbauen.
      Zeit fürAnthrax, SLAYER und die ONKELZ!
      Anthrax,mega cool! Der Spaß war den Bandmitgliedern sichtlich anzusehen. Die Leute gingenauch nichterwartend gut ab. Slayer! Bähm! Wie immer ein hartes Brett. Jedochleider nur für ganz wenige dort interessant gewesen. Tom Araya machte seinDing, Herr King schaute grimmig durch die Gegend und Gary Holt vergleicht sichmit Hannemann. Weltklasse!
      Wir lerntensehr schnell einen 18 Jährigen Typen kennen, der sich an diesem Tag das Born tolose Motörhead Tattoo stechen lassen hat. Wie sich herausstellte war der kleineKerl ne ziemlich coole Sau. Er hatte eine Lebenseinstellung die ich durch eineharte schwere Erkrankung erst lernen musste. Meinen absoluten Respekt aber ichhabe gehofft, genau solche Menschen dort zu treffen. Nur ein wenig schade, dasswir unsere Nummern nicht getauscht haben. Seinen Lebensweg hätte ich gerne nochein wenig verfolgt.
      Die „28“erklang. Ich wollte mich freuen, es ging nur leider nicht da ich den Song vor24 Stunden auch schon gehört hatte.
      Während dernächsten Songs machte sich eine Art Langeweile bei mir breit. Ich hoffte vonSong zu Song auf andere Lieder. Lediglich die „Gassenhauer“ erfreuten mich, sienochmals zu hören. Religion hätte aus meiner Sicht auch gern 2x gespielt werdenkönnen um eine wichtige Botschaft in die Welt zu tragen.
      Egal, ichmöchte nicht mehr über diesen Tag schreiben. Ich möchte nur, dass ihr genaudas, für´s nächste Mal bitte ändert. Ich möchte nämlich gerne meineGänsehautmomente behalten und ungern die „diemachendasderjuwelenwegen“ Kisteaufmachen.
      Vielen Dankfür dieses für mich unvergleichbare, emotionale, geile Wochenende! Vielen Dankan meine Freunde für die schönen Momente, ich denke sehr oft daran! Ich hoffe,dass ihr alle auch nächstes Jahr wieder dabei seid! Und an die Onkelz: Wiederholtdas! Ach und danke an den Weidner, dass ich so herzlich lachen durfte für denSpruch zu meinem Kumpel mit seiner Freundin ob er ihr Vater ist. Hab dich nichtfür so lässig gehalten.
      See you nextYear! Rock on…Flauschi
      Keiner hat mich gefragt ob ich leben will, also sagt mir auch keiner wie ich zu leben habe!