Die Onkelz und Frankfurt

    • Die Onkelz und Frankfurt

      Sagt, mal ihr FFMler, wie sind die Onkelz eigentlich in Frankfurt gelitten? Gelten die Jungs als gerne gesehene (und gehörte) Lokalband? Oder gibt's auch in ihrem "Geburtsort" Stress, wenn man den Namen erwähnt? Kann man vermutlich auch gar nicht so wirklich allgemein beantworten, aber vielleicht hat ja der eine oder andere so seine Erfahrungen gemacht...
      Einfach nur mal so aus Interesse.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Whisky ()

    • Whisky schrieb:

      Sagt, mal ihr FFMler, wie sind die Onkelz eigentlich in Frankfurt gelitten? Gelten die Jungs als gerne gesehene (und gehörte) Lokalband? Oder gibt's auch in ihrem "Geburtsort" Stress, wenn man den Namen erwähnt? Kann man vermutlich auch gar nicht so wirklich allgemein beantworten, aber vielleicht hat ja der eine oder andere so seine Erfahrungen gemacht...
      Einfach nur mal so aus Interesse.
      Ich konnte damals auch in Frankfurt keine Onkelz-CDs im WOM kaufen. In der Ausbildung wurde mir nahegelegt, keine Onkelzshirts in der Firma zu tragen. In der Siedlung wo mein Cousin gewohnt hat, mussten wir regelmässig rennen wegen der Onkelzklamotten. Also ... ein Spaziergang war es selbst in Frankfurt nicht, aber wie viel schlimmer es woanders war kann ich natürlich nur schwer beurteilen.
      "Etwas hässlich und anders, etwas hessisch und anders
      Ja stimmt, etwas dreckig und langsam
      Genau hier, wo es die Besten im Land hat, wo das Hasch raucht, Schlappmaul, teste die Frankstadt!" (V)
    • jackiefvn schrieb:

      Whisky schrieb:

      Sagt, mal ihr FFMler, wie sind die Onkelz eigentlich in Frankfurt gelitten? Gelten die Jungs als gerne gesehene (und gehörte) Lokalband? Oder gibt's auch in ihrem "Geburtsort" Stress, wenn man den Namen erwähnt? Kann man vermutlich auch gar nicht so wirklich allgemein beantworten, aber vielleicht hat ja der eine oder andere so seine Erfahrungen gemacht...
      Einfach nur mal so aus Interesse.
      Ich konnte damals auch in Frankfurt keine Onkelz-CDs im WOM kaufen. In der Ausbildung wurde mir nahegelegt, keine Onkelzshirts in der Firma zu tragen. In der Siedlung wo mein Cousin gewohnt hat, mussten wir regelmässig rennen wegen der Onkelzklamotten. Also ... ein Spaziergang war es selbst in Frankfurt nicht, aber wie viel schlimmer es woanders war kann ich natürlich nur schwer beurteilen.
      warum muss ich gerade an mein Berufsschullehrer denken^^
      Wer mich nicht mag, der muss halt noch ein bisschen an sich arbeiten!

      *Bevor ich Deine Füße küsse werd' ich sie Dir brechen.*

      *Einer von uns beiden ist klüger als DU!*
    • Meine Zeit in Frankfurt ist ja etwas her, heute bin ich ja näher an Hösbach, aber das schlägt aus Prinzip schon nix Wellen oder alles wie man will...

      Franfkurt. Man kann wenigstens sagen, daß man in Frankfurt zumindest vereinzelt auch früh Stimmen vernehmen konnte, die auf die Veränderung der Band hinwiesen und sie lieber als Tool genutzt hätte als zu verdammen. Man fand Anfang der 90er auch schon Lokalitäten in Frankfurt wo nicht nur ein Shirt kein Problem war sondern auch Onkelz Mucke aus den Boxen dröhnte. Alles andere wird nicht sonderlich anders sein als sonst wo, siehst schon daran, dass der ein oder andere Eintracht Fanclub sich aufregte als man das Stadion für das PV 2014 missbrauchte.Die Antifa ist in Frankfurt auch nicht klüger also sonst wo, da hab ich irgendwo noch nen kranken Bericht rumliegen. Boxen musste ich mich wegen einem Onkelzshirt in Frankfurt aber nie, in Saarbrücken auf dem Weg zur Schule war das eher die Regel, aber hat Spaß gemacht;)

      PS: Hat zwar nix mit Frankfurt zu tun, ist mir aber gerade beim Thema eingefallen. Beim Memento Konzert in Bremen, fand ich den Empfang der Onkelz Fans schon stark. Da dröhnten Onkelz aus vielen Läden im Bahnhof und aus den Kneipen sowieso, dass war cool.
      Nothing ventured, nothing gained.
    • Hmm...in Frankfurt wurden wir letztens noch als rechtes Pack und Nazis beschimpft.
      Kannte ich so direkt nur aus den Ende Achtzigern, Anfang Neunziger. Macht aber nix, waren sicher Offenbacher. :P

      sgt.pepper schrieb:

      Boxen musste ich mich wegen einem Onkelzshirt in Frankfurt aber nie, in Saarbrücken auf dem Weg zur Schule war das eher die Regel, aber hat Spaß gemacht;)

      Nicht nur auf dem Weg zur Schule. Und spaßig war das ganz, ganz selten... blackeye
      ~~~~~~~~~~Lass uns fliegen schöne Sehnsucht...~~~~~~~~~~

      "Die Welt ist nicht nur schwarz oder weiß - sie ist bunt."
      ~Stephan Weidner, Hockenheim 2017~


    • Neu

      Der Onkel ;) meiner Frau wohnt mit Frau in der Frankfurter Innenstadt. Beide um die 60 Jahre alt. Die haben neulich nach der Memento Tour erzählt, das viele aus derem Bekanntenkreis (Bänker, Broker etc.) bei der Tour waren und das in ihrem Kreis die Onkelz sehr beliebt sind. Ist aber natürlich nur ein kleiner Ausschnitt des Meinungsbildes...
      onklifiziert seit 1996
      Konzerte: seit 1998 bei jeder Tour dabei und bei einigen Festivals auch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 2888 ()