Mein „Heimspiel“ in GE 08.09.2018

Mein „Heimspiel“ in GE 08.09.2018


Es sollte also zum Abschluss des Onkelzkonzertjahres noch mein persönliches Heimspiel in GE folgen. 13km von meinem Haus entfernt ist Heimspiel, auch wenn ich für die Turnhalle keine Sympathien und für diesen seltsamen Verein erst Recht nicht habe….

Wie immer, war die Planung schwierig, weil immer wieder Kollegen zu und wieder absagten. Das ist definitiv die Lehre aus diesem Jahr, das ich mich nur noch auf mich selber verlasse.


Am Konzerttag selber war klar, dass meine Cousine und ich uns mit Böhser Junge77 plus Angang und NichteNine15 an derem Hotel verabredet haben um dann mit dem Auto von BJ77 zum Fussballspiel vom BOSC zu fahren.


Nach kurzer Fahrt kamen wir an und trafen direkt auf Bruno Baumann und CBBuster und die österreichische Mannschaft. Gemeinschaftlich gingen wir Richtung Platz und wurden sofort von einer sehr netten Mitarbeiterin des S04 in Empfang genommen, die sich, wie auch ihr Kollege wirklich rührend um uns gekümmert haben. Ganz toll und nett!


Die Zeit vor dem Spiel ging dank etlicher Begrüßungen natürlich wieder schnell um und irgendwann stand ich auf dem Platz und schwenkte nochmal die Schwenkfahne. Da wir noch mit einigen Leuten am Stadion verabredet waren, ging ein großer Trupp recht frühzeitig Richtung Stadion. Auch hier war es wie immer. Ein Teil der Leute die mitwollten waren plötzlich noch am Platz wie Nalle und co während ein anderer Trupp um Firstbase schon weiter waren und wir mittendrin. Zwischenzeitlich haben wir noch 2 Kollegen von mir eingesammelt und sind ziemlich orientierungslos ums Stadion gerirrt. Irgendwann sind wir dann doch in einen Innenraumeingang reingekommen. Währenddessen rief mich Firstbase schon an und erzählte, dass sie bereits drin seien und es keine Wellenbändchen mehr gäbe :ill:

Als wir es irgendwann mal reinschafften rief Firstbase nochmal an und lotste mich in Richtung von Ordnern die noch Bändchen hatten und dann waren wir erstmal versorgt :thumbsup:. Irgendwann später rief ein anderer Kollege an und erzählte, dass sie sich bei ihm im Garten festgesoffen hätten und jetzt erstmal Richtung Stadion fahren würden und ob ich noch irgendwie Bändchen beschaffen könnte. Gesagt getan, den Ordner so lange belabert, bisser mir immerhin 3 Bändchen gegeben hat. Als die 5 dann mit den 3 Bändchen drin waren, fing auch schon fast Sodom an. Vorher tauchten dann plötzlich jackiefvn   sgt.pepper   Neffe 23   Baendiger   Matzematitte und noch einige andere Leute bei uns auf und man blieb in der großen Truppe zusammen. Die Zeit verflog und irgendwann guckte ich auf die Uhr und es war 20:20 Uhr und die Spiele begannen.


Danach war Onkelzkonzertmodus, bei den langsamen Liedern mitgesungen, bei den schnellen Liedern in den Mob. Bei irgendeinem Lied knackte die linke Schulter im Mob einmal, seitdem schmerzt diese, auch jetzt grade beim schreiben….naja, selbst Schuld ;)

Meine Cousine, die ich ja mitgenommen hatte und die gar kein großer Onkelzfan ist (war?), hatte auch richtig Spaß und spätestens bei Wulla auf den Schultern war alles vorbei ;)


Es war wieder mal ein rundum gelungener Tag. Viele tolle Leute wiedergesehen, oder auch teilweise neu kennengelernt. Es ist jedes Mal eine Freude.

Großer Dank für den tollen Abend noch an die Leute, die ich noch nicht erwähnt habe: boysen   Casi74   Uli77   Klainehexe + chantalle Böhser Kittel und an die, die ich jetzt immer noch vergessen habe.


Wir sehen uns spätestens am 8.12. in Dortmund.

onklifiziert seit 1996
Konzerte: seit 1998 bei jeder Tour dabei und bei einigen Festivals auch