Artikel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschichte wiederholt sich bzw. dachte ich, die Sucherei von P9 in 2014 nachts ist nicht mehr zu toppen, wurde ich Donnerstag bei der Suche nach dem Camping Matapalo und dem Vip Counter eines besseren belehrt.

    Es gab ins Infield einfach keinen freien Fußweg. Das man mich dann Stunden hin und her schickte war wohl auch der Superscheiss Idee geschuldet, dass man den Camping (ohne das z) nach dem Festival nannte, was dort alle verwirrte, also die Ordner. Wie ein Packesel in der Wüste lief ich da rum und hatte nach 2 1/2 Stunden die Nase gestrichen voll. Letzter Ausweg @jackiefvn anrufen. Aber finde die Nummer nicht weil anderes Handy dabei und finde in den Nachrichten des Forums die Nummer nicht. Ich schicke ein SOS an @Trish und habe 10 Minuten später jackie an der Strippe. Viel machen konnte die natürlich auch nicht, aber ich war wieder motivierter mich aufzuraffen und den Platz noch zu finden. Zwischendrin immer Mitteilungen von @BO-Gunner der mein Camping Ticket hatte und den ich… [Weiterlesen]
  • Bin ich hier im Himmel?

    Nein bist du nicht, in Karlsruhe, bei der Secret Show, außerdem kommst du in Hölle!

    Ich könnte selbst wenn ich wollte, dass ganze nicht im Detail erklären, ich muss auch aufpassen, das ich nicht in den "Take That" oder "Backstreet Boys" Fanslang verfalle. Ich versuche das jetzt mal ganz anders. Wie oft, nörgele ich rum, bin negativ und nerve mich selbst und wie oft schreibe ich das auch noch nieder. Aber gestern, bei der Secret Show, in Karlsruhe, da war ich glücklich, wahrscheinlich so glücklich wie irgedwann mal in der Kindheit, wo man unbeschwert und von den Dinge des Lebens noch nicht viel weiß. Wegen der Band? Auch, ja. Aber was mir von diesem Abend auf immer in Erinnerung bleiben wird, war diese positive Energie in diesem Raum, überall wo du hingeschaut hast glückliche, lachende Gesichter. Tränen gabs auch (nicht von mir!) aber es waren Freudentränen, auf strahlenden Gesichtern. Das liest sich so lapidar, ich suche händeringend nach Wörtern… [Weiterlesen]
  • Paloz, du Vogel.

    Es kribbelt langsam oder? Meine Begeisterung hielt sich bei der Ankündigung in Grenzen, dass gebe ich offen zu. Aber es gibt auf dem Festival einige Bands zu sehen und selbst wenn das nicht so wäre, wenn ich weiß die Onkelz spielen irgendwo, gibt mein Körper Signale, dass war immer so und wird auch so bleiben und womit? Mit Recht!

    Das onkelige Gefühl hatte sich schon mit dem ersten Teaser zu -Nichts ist für die Ewigkeit- wieder eingestellt und ist seither wieder richtig fett am Start. Mit beiden Beinen im Leben stehend fragt man sich manchmal, wie einen eine Band so krass beeinflussen kann. Aber ich wollte eigentlich was anderes los werden.

    Es kribbelt, genau. Wir bereiten uns auf Matapaloz vor, jeder für sich aber doch irgendwie alle zusammen. Shirts wirds von uns zu sehen geben und genau am 13ten diesen Monats wird hier dunklerort.de wieder zu geschaltet.

    Ein Banner haben wir auch und da könnt ihr Euch mal eine Scheibe abschneiden, wie Arbeitsteilung… [Weiterlesen]
  • Papa Roach ist eine US-amerikanische Rockband, die 1993 in Vacaville (Kalifornien) gegründet wurde. Die Band war Anfang des neuen Jahrtausends mit dem Album Infest Teil der kommerziell Erfolgreichen Nu Metal-Welle, welche sich im "Crossover-Boom" der 1990er Jahre entwickelt hatte. Die daraus ausgekoppelte Single Last Resort wurde ein Hit und erreichte in mehreren Ländern hohe Platzierungen in den Hitlisten. Dadurch wurde die Gruppe für zahlreiche internationale Musikpreise wie den Grammy und den MTV Video Music Award nominiert. Sie distanzierte sich allerdings bereits nach ihrem erfolgreichem Debüt schrittweise von dieser Musikrichtung und handhabt seitdem mit verschiedenen Stilen der Rockmusik. Beeinflusst wurde die Band u.a von Faith No More und Rage Against The Machine. Der Bandname "Papa Roach" stammt von Sänger Jacoby Shaddix. Dieser sagte aus, dass sein Großvater mit Nachnamen "Roatch" hieß, allerdings auch mit dem Spitznamen "Papa" angesprochen worden sei. Er beging 1996… [Weiterlesen]
  • Mit ihrem Meisterwerk „Reign In Blood“, für dessen Produktion sich Rick Rubin verantwortlich zeichnete, setzten Slayer 1986 Maßstäbe in Sachen Härte und Geschwindigkeit. Die Thrash-Metal Band ist eine der einflussreichsten der weltweiten Metal-Szene.

    Slayer zählen gemeinsam mit Metallica, Megadeth und Anthrax zu den „Big Four“ des Thrash Metal. Seit 1981 strömen ihre schnellen Metal-Songs aus den USA in die restliche Welt hinaus. 1986 gelingt ihnen mit „Reign in Blood“ der Durchbruch.

    Die kontrovers diskutierten Slayer waren schon mehrfach abseits von musikalischen Themen in der Presse. So wurde ihnen mehrfach vorgeworfen, ihre Texte seien jugendgefährdend, von allen Vorwürfen wurden sie jedoch immer freigesprochen. Immer wieder werden nationalsozialistische Anspielungen von Slayer diskutiert, beispielsweise die SS-Aufkleber auf ihren Instrumenten. Vorwürfe dieser Art weist die Band jedoch vehement zurück. Bei Slayer regnete schon Kunstblut von der Bühne und ein verstümmelter… [Weiterlesen]

Blogs

  • Benutzer online 15

    2 Mitglieder und 13 Besucher - Rekord: 3.547 Benutzer ()

  • Statistik

    7 Autoren - 42 Artikel (0,48 Artikel pro Tag) - 30 Kommentare